Veranstaltungen 2020

Wer kann teilnehmen?

Zum Jugendforum Nachhaltigkeit 2020 sind alle Jugendlichen aus Brandenburg eingeladen, die sich für das Thema „Nachhaltigkeit“ interessieren.
Grob gesagt, sind das alle zwischen 14 und 24 Jahre. Wenn DU nicht dieser Altersspanne angehörst, aber trotzdem mitmachen willst, ist das kein Problem! Schreib uns einfach ne Mail!

So funktioniert's

Pro Themenfeld (mit Ausnahme der Abschlussveranstaltung am Samstag) finden zwei  Werkstattgespräche an zwei aufeinanderfolgenden Wochen statt.

Such dir aus für welches Thema du dich interessierst. Du kannst dich nicht entscheiden? Kein Problem, es gibt kein Limit an wievielen Veranstaltungen du mitmachen kannst!

Kein muss, aber eine Empfehlung unsererseits ist bei beiden Veranstaltungen eines Themas mitzumachen.

Aufgrund der aktuellen Lage werden alle Veranstaltungen online stattfinden. Wir haben dazu ein virtuelles Veranstaltungsgelände erstellt, was schon bald für euch „begehbar“ ist.

Veranstaltungsaufbau & Inhalt

Die Inhalte der Veranstaltungen werden von Jugendlichen für Jugendliche gestaltet und konzipiert. Die ausgewählten Themen orientieren sich auch an den Handlungsschwerpunkten der Landesnachhaltigkeitsstrategie Brandenburgs (LNHS).

In den Veranstaltungen der ersten Woche wollen wir einen kurzen Input zum Thema geben. Jugendliche und/oder Jugendinitiativen aus ganz Brandenburg, die sich bereits auf dem Gebiet des ausgewählten Schwerpunktes engagieren, stellen sich vor und berichten über ihre Erfahrungen, aktuelle Problemlagen und Lösungsansätze. Die Veranstaltungen sollen aber vor allem Raum geben, um zu diskutieren, Ideen und Visionen auszutaschen und sich zu vernetzten.

In der zweiten Woche wollen wir gemeinsam unsere Forderungen formulieren und überlegen wie eine politische Jugendbeteiligung zukünftig aussehen kann und soll. 

Zuletzt wollen wir unsere Forderungen in der Abschlussveranstaltung am Samstag an entsprechende Entscheidungsträger*innen, wie Politiker*innen oder Minister*innen stellen und erläuterm

Genaue Inhalte Der Werkstattgespräche

Montags 18:30 - 21:00

Das Jugendforum Nachhaltigkeit. Gestern, heute und morgen.

Was ist das Jugendforum Nachhaltigkeit? Wie ist es entstanden? Was ist in den letzten Jahren passiert? Wie ermöglicht es Beteiligung von Jugendlichen? Und wie kann und soll es in Zukunft gestaltet sein?

Es war einmal das JuFoNa...

30.11.2020

Das Jugendforum Nachhaltigkeit (JuFoNa) blickt zurück auf eine bewegte Vergangenheit. Es gab verschiedene Geldgeber, verschiedene Formate und sich ändernde Aufträge & Aufgaben . Freundschaften, Ideen, guter Wille, aber auch fehlendes politisches Interesse & Geld prägen das Jugendforum seit seiner Gründung 2013. Die Geschichte des JuFoNa ist ein Lehrstück dafür, wie Politik und Verwaltung (nicht) funktionieren. Wir wollen mit euch die Geschichte des Jugendforums erkunden und gemeinsam aus der Geschichte lernen. Wir wollen mit euch diskutieren und Erfahrungen austauschen. Vielleicht habt ihr ja auch schon Kontakt zu Politik und Verwaltung gehabt? Welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht? Aber auch für Menschen ohne Vorerfahrung gibt es bei diesem Workshop sicherlich viel zu lernen!

Make the JuFoNa great again!

07.12.2020

Schöne Wochenenden gemeinsam verbringen? Voneinander lernen? Kleidertauschparties? Lernen mit Klimawandelleugnern zu diskutieren? Beteiligung an Politikprozessen? Vernetzung mit anderen Menschen, die sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen? Wir möchten mit euch erkunden, welche Möglichkeiten das JuFoNa bietet und im Anschluss darüber diskutieren, wie ihr euch das Jugendforum in Zukunft vorstellt. Wir können natürlich nicht garantieren, dass wir alles umsetzen können, was ihr euch wünscht. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, findet ihr nicht? Bei unserer Suche nach der Zukunft des JuFoNa werden wir unterstützt vom Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg (Kijubb).

Dienstags 18:30 - 21:00

Brandenburg - Berlins Vorort? LEBEN neben Berlin

Berlin ist cool und Brandenburg langweilig. Ist das so oder ist es genau andersrum? Wie ist Deine Beziehung zu Berlin? Bist du oft dort? Möchtest du mal nach Berlin ziehen? Oder ist es dir dort zu stressig? Wie könnte eine Zukunft für Brandenburg MIT Berlin aussehen?

Wie abhängig bist du von Berlin?

01.12.2020

Flohmärkte, Clubs, kostenlose Lastenräder, Bike sharing, Second Hand Shops, Bio-Läden, Unverpackt Läden, vegane Lebensmittel, Jobs.... gibt‘s alles in Berlin, aber in Brandenburg muss man echt danach suchen!? Wer kennt das nicht... Gemeinsam mit Jugendlichen vom Jugendforum Falkensee wollen wir Erfahrungen austauschen und über die Beziehung zwischen Berlin und Brandenburg diskutieren. Wie abhängig sind Jugendliche wirklich von Berlin und wollen und können wir daran etwas ändern?

Viele Ideen, aber nichts passiert. Was können wir tun?

08.12.2022

Seit vielen Jahren machen sich viele kluge Menschen darüber Gedanken, wie man Brandenburg stärken könnte: ÖPNV ausbauen statt stilllegen, mehr attraktive Arbeitsplätze, sozialen Zusammenhalt stärken, mehr Geld für Bildungsangebote, mehr Beteiligung an politischen Prozessen... Viele Lösungen liegen auf dem Tisch und vieles von dem steht schon in der Landesnachhaltigkeitsstrategie von 2014. Aber warum passiert nichts und was können wir tun? Das Jugendforum Falkensee berichtet von seinen Erfahrungen mit der Politik und stellt euch verschiedene Formate der Beteiligung vor: Jugendforen, Bürgerentscheide, mit PolitikerInnen sprechen, Demos organisieren, öffentlichen Druck erzeugen und so weiter. Und wir wollen mit euch diskutieren: was bringt das alles? Und für wen ist welches Format geeignet?

Mittwochs 18:30 - 21:00

Menschen für Wirtschaft. Oder Wirtschaft für Menschen?

Was ist „Wirtschaft“? Gibt es „die Wirtschaft“ überhaupt? Was ist der Sinn vom Wirtschaften? Und wie können, wollen und müssen wir die Wirtschaft in Zukunft gestalten?

Spaß, Erfolg, Geld, Anerkennung… Was treibt dich an?

02.12.2020

Was motiviert dich, Dinge zu tun? Wie lernst du am besten? Und was hat das alles mit „Wirtschaft“ zu tun? Wir wollen mit euch auf Erkundungsreise gehen und fragen: Was bedeutet Wirtschaft? Und was bedeutet Wirtschaftswachstum? Gibt es "DIE Wirtschaft" oder „DAS Wirtschaftswachstum“ überhaupt? Ist Wachstum gut oder schlecht? Oder müssen wir nicht viel mehr darüber reden: WELCHE Wirtschaft(szweige) sollen wachsen und welche schrumpfen?

09.12.2020

Die Ausgestaltung dieses Workshops ist noch in Arbeit.

Donnerstags 18:30 - 21:00

Kohle, Klima & Konflikte

Seit wann benutzen wir in Brandenburg eigentlich schon Kohle zum Heizen und für die Stromerzeugung? Wo wird in Brandenburg noch Kohle abgebaggert? Und wie sieht es dort aus? Wie geht es den Menschen dort? Wie kann der Kohleausstieg gelingen? Wie können wir uns nachhaltig mit Energie versorgen? Und was müssen wir in ganz Brandenburg dafür tun?

Die Lausitz - Energiequelle für Berlin und Brandenburg: Einblicke in eine Region im Umbruch

03.12.2020

Hopp, hopp, hopp Kohle Stopp! Diese Forderung hört man auf vielen Klima-Demos. Doch wie sieht es dort aus, wo die Kohle herkommt? Gemeinsam mit der BUND Jugend Lausitz begeben wir uns auf eine Reise in das Gebiet im südlichen Brandenburg, wo seit Jahrzehnten die Kohle für Berlin und Brandenburg abgebaggert wird. Wir lernen Menschen vor Ort kennen und hören uns ihre Geschichten an. Gemeinsam erkunden wir, welche sozialen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Kohleabbau in der Lausitz hat. Denn erst wenn wir die Situation in der Lausitz besser kennen lernen, können wir verstehen, warum dort immer noch Dörfer für die Kohle abgebaggert werden.

Eine nachhaltige Energieversorgung – Warum? Wie? Wofür?

10.12.2020

Worin wir uns‘re Zukunft seh‘n? Erneuerbare Energien! Auch diese Zeilen hört man oft auf den Demonstrationen von Fridays for Future. Aber ein Windrad hinterm Haus? Wir wollen mit euch den Fragen nachgehen: Wie funktioniert das mit den Erneuerbaren in Brandenburg? Was ist möglich und nötig? Und was müssen und können wir tun, um die Versorgung mit Erneuerbaren Energien voranzutreiben? Und was hat das alles mit der Lausitz zu tun?

Samstag 15:00 - 18:00

Austauschen. Vernetzen. Forderungen stellen.

12.12.2020

Am Samstag – dem 5-jährigen Jubiläum vom Pariser Klimaschutzabkommen – wollen wir die Ergebnisse aus den vier Workshops zusammentragen. Wir wollen uns vernetzen, Pläne schmieden und voneinander lernen. 

Bei einer 1-stündigen Pressekonferenz werden die Ergebnisse aus den vier Workshops öffentlichkeitswirksam vorstellen. Dazu laden wir Journalist*innen, Politiker*innen und Menschen aus den Ministerien ein, um sich eure Ideen und Ergebnisse anzuhören. In dieser Zeit wird es auch die Möglichkeit geben, Rückfragen an euch zu stellen.

Ablauf:

15:00 – 16:15 Uhr: Austauschen, vernetzen

16:15 – 16:30 Uhr: Pause

16:30 – 17:30 Uhr: Pressekonferenz – auch per livestream auf youtube (Link folgt)

17:30 – 18:00 Uhr/ Open End: gemütliches Beisammensein, vernetzen, Abschluss

Gefördert Durch:

Unsere Träger:

xxxxxx

unterstzü

Unterstützt Durch:

unterstzü

unterst

IMG-20190627-WA0009